Die aktuelle Corona-Krise sprengt (fast) alle Vorstellungen - Besser vorbereitet sein

25.03.2020

Die Krankenhäuser sind in der aktuellen Corona-Krise besonders gefordert. Zwar haben die allermeisten deutschen Krankenhäuser einen sog. Krankenhaus-Alarm- und -Einsatzplan (KAEP), in dem für die häufigsten Risiken, wie z.B. Brand, Massenanfall von Verletzten (MANV), Festlegungen getroffen wurden.

Doch wie die Krankenhäuser auf die medizinische Bewältigung von Katastrophenfällen oder größeren Notfälle vorbereitet sein müssen, ist in Deutschland nicht einheitlich geregelt. Umso mehr kommt es darauf an, dass die Krankenhäuser auch an dieser Stelle ihren Aufgaben rechtzeitig und vollumfänglich nachkommen. Auch dies ist ein Bereich, den wir im Rahmen unseres Risikoaudits prüfen und ggf. – bei Übernahme des Compliance Managements – in den Einrichtungen auf den aktuellen Stand bringen. Dazu arbeiten wir mit unserem Netzwerk-Partner Johannes Palm (www.katastrophen-plan.de) zusammen. Angesichts der aktuellen Situation ist dies wichtiger denn je.